Eine junge, braunhaarige Frau im rosa Strickpulli hält fragend einen blauen Briefumschlag in die Luft. Ihre Augen sind weit geöffnet, ihr Mund verzogen.

Entzug des Kennzeichens

Die Post bringt allen was

 

Sie öffnen den Briefkasten und finden einen Brief des Verkehrsreferates. Wenn Sie innerhalb einer Woche keinen Versicherungsschutz nachweisen können, wird Ihnen das Kennzeichen entzogen.

 

Sie soll Ihre Kennzeichen abgeben, aber Sie können sich nicht daran erinnern, etwas falsch gemacht zu haben.

 

Was jetzt?

 

Schicken Sie uns so schnell wie möglich einen Scan des Schreibens. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen können wir Ihnen rasch und kompetent weiterhelfen. Wir stehen Ihnen in solchen Fällen gerne bei.

 

Es kann verschiedene Ursachen haben, wieso Sie dieses Schreiben erhalten. Hier gehen wir der Sache näher auf den Grund.

 

 

Zahlungsverzug

 

Oft ist schlichtweg übersehen worden, dass die Prämie der Kfz-Haftpflichtversicherung zu bezahlen war. Durch die Nicht-Einzahlung ist die Versicherung leistungsfrei.

 

Wenn Sie in dieser Zeit einen Unfall verursachen, würde Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung die Kosten für den Schadenersatz und Personenschaden nicht übernehmen. Das kann wirklich teuer werden.

 

Beispielsweise wurden einer halbseitig querschnittsgelähmten Frau 2019 von einem österreichischen Gericht 6,5 Mio. € zugesprochen. Diese Summe soll ihren Verdienstentgang, die lebenslange Pflege und auch die Betreuung für Ihre Tochter abdecken. 

 

 

Bezirkswechsel nicht gemeldet

 

Sind Sie kürzlich in einen anderen Bezirk gezogen? Vielleicht haben Sie vergessen, Ihren neuen Wohnsitz im Zulassungsschein eintragen zu lassen. Auch das kann dazu führen, dass Ihnen das Kennzeichen entzogen wird.

 

 

Versicherungswechsel ohne Wissen der Zulassungsstelle

 

Haben Sie kürzlich Ihre Versicherung gewechselt? Vielleicht ist bei der Kommunikation mit der Zulassungsbehörde etwas schief gegangen.

 

Zum Beispiel wenn Ihre alte Versicherung der Behörde Bescheid gibt, dass von ihrer Seite kein Versicherungsschutz mehr besteht, die Behörde aber nicht informiert wurde, dass Sie schon einen neuen Versicherungsschutz beantragt haben.

 

 

Gefahr im Verzug

 

Es ist auch möglich, dass die Begutachtungsstelle der Behörde meldet, dass an Ihrem Kfz ein Mangel mit Gefahr im Verzug festgestellt wurde.

 

Das kann passieren, wenn vom Hersteller ein Mangel bei einer bestimmten Kfz-Type festgestellt wird. In diesem Fall müssen Sie den Mangel in der Werkstatt beheben lassen.

 

Haben Sie Fragen an JQC oder interessieren Sie sich für mehr Informationen?
Dann senden Sie uns bitte ein Email bzw. kontaktieren Sie uns.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmelden