Ein modernes Wohnhaus mit mehreren Fenstern steht im Grünen. Das Wohnhaus hat viele Fenster und ist sehr hell.

Anlegerwohnungen

Anlegerwohnung

 

Beim Kauf einer Anlegerwohnung erwerben Sie meistens eine einzelne Wohnung. Gegenüber dem Bauherrenmodell hat diese Form allerdings einige Nachteile. Erstens darf diese nur auf 67 Jahre anstatt 15 Jahre abgeschrieben werden. Zweitens trifft Sie Mietausfall bei Nichtvermietung zu 100% mit allen damit verbundenen Nachteilen, wenn kein Mietenpool mit den anderen Eigentümern im Gesamtobjekt vereinbart wurde.

 

Anders als beim Bauherrenmodell gibt es für Anlegerwohnungen weniger staatliche Förderungen. Es besteht außerdem die Gefahr, vorhandene Steuervorteile rückwirkend zu verlieren, wenn kein Totalgewinn erreicht werden kann. Das ist der Fall, wenn nach spätestens 20 Jahren + 3 Jahren Bauzeit kein Überschuss durch die Vermietungstätigkeit erwirtschaftet werden kann. In so einem Fall kann nämlich seitens des Finanzamts der Verdacht auf Liebhaberei bestehen.

 

Der Vorteil der Anlegerwohnung gegenüber dem Bauherrenmodell ist, dass Sie bereits mit weniger Kapital investieren können. Diese sind nämlich bereits unter 100.000 € erhältlich.

 

Haben Sie Fragen an JQC oder interessieren Sie sich für mehr Informationen?
Dann senden Sie uns bitte ein Email bzw. kontaktieren Sie uns.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

JQC & Partner

Waltendorfer Hauptstr. 18a
8010 Graz

 

+43 316 818981

+43 660 1818981

office@jqc.at

JQC ist Mitglied von

JQC & Partner ist Mitglied der Maklergruppe

Anmelden